FAQ & Bewerbung

Du interessierst dich für interkulturelles Lernen und möchtest gerne einen Freiwilligendienst in einer sozialen oder kulturfördernden Institution absolvieren? Dann ist ein Freiwilligendienst, vermittelt vom VolNet e.V., vielleicht das Passende für dich.

 

FAQs:

 

Wo finde ich die nächsten Daten wie Bewerbungsschluss, Ausreisezeiten etc.?

Auf der Seite »Vermittlung ganz unten.

Die Zeiten der Seminare sind hier aufgelistet: »Freiwilligenseminare.

Welche Art von Freiwilligendienst vermittelt VolNet?

Wir vermitteln seit 2004 Freiwillige in soziale Projekte in Gambia, seit 2014 in Peru und ab Sommer 2016 auch in Kenia und Uganda. Prinzipiell entsenden wir unsere Freiwilligen in bereits bestehende Projekte vor Ort. Welche dies derzeit sind, erfährst du unter »Stellen in Gambia, »Stellen in Peru, »Stellen in Kenia bzw. »Stellen in Uganda.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um bei euch einen Freiwilligendienst absolvieren zu können?

Wir möchten Jugendliche und junge Erwachsene fördern, die mit ihrem Engagement eine soziale Einrichtung unterstützen oder nach Schule oder Ausbildung einmal aussteigen möchten bzw. eine andere Kultur kennen lernen wollen. Bestimmte Voraussetzungen oder Qualifikationen hängen von der jeweiligen Freiwilligenstelle (siehe Freiwilligenstellen) ab.

Für alle Freiwilligenstellen solltest du wichtige Eigenschaften wie freudige Motivation, Neugierde, Offenheit, Geduld, Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit mitbringen. Ebenso sind physische und psychische Belastbarkeit Voraussetzung für eine Freiwilligenvermittlung mit VolNet.

Wir vermitteln nur Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 18 bis 28 (weltwärts) bzw. bis 35 (Ungeregelter Freiwilligendienst) Jahren.

Kann ich auch nur für ein paar Wochen als Freiwillige/-r in den Globalen Süden gehen?

Das Programm von weltwärts ist bei VolNet für zehn bis zwölf Monate ausgelegt und ein kürzerer Aufenthalt somit nicht möglich.

Allerdings bieten wir darüber hinaus auch ungeregelte Freiwilligendienste an. Während dieses Auslandsaufenthaltes solltest du mindestens vier Monate in deiner Projektstelle arbeiten (und fünf Monate im Gastland sein), da wir kürzere Arbeitszeiträume nicht vermitteln. Dies liegt zum einen an der nötigen Eingewöhnungszeit und zum anderen am organisatorischen Aufwand, der für einen kürzeren Zeitraum nicht vertretbar ist. Wir empfehlen sechsmonatige Aufenthalte. Weiterhin solltest Du mindestens zwei Monate Vorbereitungszeit einplanen, die dazu genutzt werden sollen, dich optimal auf deinen Aufenthalt vorzubereiten. Hierzu zählen neben Impfungen, Tropentauglichkeitstest etc. die inhaltliche Vorbereitung, aber auch diverse Erledigungen (Visum u.a.).

Welche Kosten kommen auf mich zu?

weltwärts-Freiwillige werden vom BMZ mit 75% der anfallenden Kosten unterstützt. Ungeregelte Freiwilligendienste mit VolNet müssen selbst gezahlt werden.

Nähere Informationen und beispielhafte Kostenaufstellungen sind auf den jeweiligen Seiten zu finden: »weltwärts mit VolNet oder »Ungeregelter Freiwilligendienst.

Vermittelt ihr nach ganz Afrika bzw. Südamerika?

Zurzeit vermitteln wir nur nach Gambia, Kenia und Peru. Wir sind jedoch bemüht, auch weitere Kontakte in Afrika und Lateinamerika auszubauen.

Gibt es Prospekte und Broschüren von VolNet?

Die wichtigsten Informationen finden sich alle hier auf dieser Homepage. Wer zusätzlich noch etwas “Handliches” zum Ausdrucken sucht, kann unter »Idee&Ziel, ganz unten, unseren aktuellen Flyer finden oder den »weltwärts-Werbeflyer nehmen.

Wie läuft eine Bewerbung ab?

Kurze Checkliste

  • Du bist zwischen 18 und 28 (weltwärts) bzw. 18 und 35 Jahre (ungeregelter Freiwilligendienst) alt.
  • Du möchtest für mindestens fünf Monate deinen Freiwilligendienst absolvieren.
  • Du möchtest dich im Rahmen eines Projekts im Ausland ehrenamtlich engagieren.
  • Du verfügst über genügend finanzielle Ressourcen, um den Aufenthalt zu finanzieren.

Dann:

  1. DU: Ausfüllen unseres kurzen »Bewerbungsformulars
  2. WIR: Infomail und Zusendung des langen Bewerbungsformulars (pdf)
  3. DU: Ausfüllen und Rücksendung des langen Bewerbungsformulars (pdf)
  4. WIR: Absage oder Einladung zum Auswahl- und Kennenlerntreffen
  5. DU+WIR: persönliches Gespräch
  6. WIR: Absage oder endgültige Zusage
    (Im Falle einer endgültigen Zusage wird von beiden Seiten ein Vermittlungsvertrag unterschrieben.)

Wie kann ich euch kontaktieren wenn ich weitere Fragen habe?

Am besten geht das über unser »Kontaktformular.