weltwärts mit VolNet

IMG_1292_b

Wir vermitteln weltwärts-Freiwilligendienste ausschließlich über die Länge von 10-12 Monaten nach Peru, Kenia, Gambia und Uganda. Die Ausreise erfolgt jeweils im August. weltwärts-Freiwillige können nur im Alter zwischen 18 und 27 Jahren vermittelt werden.

Kosten bei weltwärts:

weltwärts-Freiwillige werden vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mit 75 Prozent der anfallenden Kosten gefördert. Unter diese Kosten fallen:

  • Pädagogische Begleitung (Vorbereitungs-, Zwischen- und Nachbereitung)
  • Flugkosten
  • Unterkunft und Verpflegung
  • monatliches Taschengeld
  • Begleitung (MentorInnen) und Organisation der Vermittlung
  • Krankenversicherung

VolNet als gemeinnütziger Verein muss jedoch mindestens 25 Prozent der aufgezählten Kosten aus den eigenen Mitteln finanzieren. Aus diesem Grund erwarten wir von unseren weltwärts-Freiwilligen, dass sie sich beispielsweise durch Spendeneinwerbung oder in einer anderen Form an ihrem Freiwilligendienst persönlich beteiligen. Eine Orientierung dafür wäre der monatliche Kindergeldsatz von rund 200 Euro je Ausreisemonat. Bei 12 Monaten wären das ca. 2400 Euro. Selbstverständlich sollen finanzielle Aspekte kein Ausschlusskriterium für eine Bewerbung sein. Wir wollen es allen motivierten und uns als geeignet angesehenen Personen ermöglichen, global zu lernen und unsere Projekte zu unterstützen. Aus diesem Grund würden wir nach der Auswahl als Verein gemeinsam mit unseren Freiwilligen schauen, wie diese Summe aufgebracht werden kann.

 

Unser »weltwärts-Flyer zum Ausdrucken und/oder weiterleiten.

Mehr Informationen über weltwärts: www.weltwaerts.de