Vermittlung

Tatkräftig lernen – Projekte und Freiwilligendienste in Ländern des Globalen Südens

Seit 2005 vermitteln wir Menschen in soziale Projekte nach Gambia. Im Jahre 2014 haben wir unsere Vermittlung um das Land Peru erweitert. Seit September 2016 bieten wir auch Freiwilligenstellen in Uganda an. Insgesamt hat VolNet Erfahrungen mit mehr als 100 Freiwilligen. Über 35 Freiwillige haben sich im Anschluss des Freiwilligendienst weiter bei VolNet engagiert.

Seit Gründung hat VolNet sich seine Prämisse erhalten:

Eine individuelle Abstimmung auf die Freiwilligen und ihre Einsatzstellen ist uns genauso wichtig wie eine persönliche wie privilegienbewusste Begleitung, die den Freiwilligen bei Herausforderungen unterstützt und beim individuellen und globalen Lernen fördert.

Das Besondere an VolNet

IMG_0116Wir begleiten Freiwillige persönlich und mit unserem Engagement. Die meisten unserer Mitglieder haben selber einen Freiwilligendienst geleistet bzw. kennen die Regionen aus der Vereinsarbeit vor Ort sehr gut. Durch unsere regelmäßigen Aufenthalte konnten wir insbesondere in Gambia ein vielfältiges und stabiles Netzwerk aufbauen. Seit Kurzem sind wir nun dabei, ähnlich gute Strukturen in Peru und Uganda zu schaffen. Diese Netzwerke ermöglichen uns, geeignete Arbeitsstellen für Freiwillige zu finden. Eine gute Betreuung wird durch Mentoren bzw. Mentorinnen im Gastland und Peer-Tutoren (ehem. Freiwillige) gewährleistet. Unsere Freiwilligen leben zumeist in Gastfamilien und bekommen so einen intensiven Einblick ins Alltagsleben vor Ort.

Darüber hinaus steht ihnen in Gambia unser Vereinsgrundstück Benna Kunda zur Verfügung. Es liegt direkt am Meer und bietet den Freiwilligen einerseits eine Rückzugsmöglichkeit und andererseits Raum, um eigene Projekte zu entwickeln und Aktivitäten gemeinsam mit Menschen aus der Nachbarschaft zu veranstalten.

Wie sieht eine Vermittlung mit VolNet aus?

VolNet vermittelt, sowohl in Stellen ohne spezielle (Vor-)Qualifikationen wie einer spezifischen Ausbildung oder Berufserfahrung als auch in Stellen, wo Vorerfahrungen im Arbeitsbereich notwendig sind. Wir ermöglichen somit jungen Menschen mit unterschiedlichen Voraussetzungen, mit Engagement eine soziale Institution im Gastland zu unterstützen, andere Kulturen kennen zu lernen und vom Aufenthalt selbst viel lernen zu können. In Peru sind Grundkenntnisse in Spanisch eine Voraussetzung genauso wie Grundkenntnisse in Englisch in Uganda und Gambia.

Wir vermitteln keine Aufenthalte unter fünf Monaten, da wir denken, dass eine gute Integration und eine sinnhafte Tätigkeit sowie ein prägendes Verständnis für neue Orte und Menschen Zeit benötigen.

Eine weitere Besonderheit für Freiwillige von VolNet ist die bestehende Möglichkeit selbst eigene Projektideen zu verwirklichen und den Verein aktiv mitzugestalten. Freiwillige sind auf Vereinstreffen und Veranstaltungen schon vor der Ausreise herzlich willkommen. Wir wollen globales Engagement wie interkulturelle und bildungspolitische Initiativbereitschaft fördern. Es ist bspw. möglich nach Rücksprache eigene Projekt und Veranstaltungsideen im Gastland und in Deutschland finanziell durch von uns akquirierte Spendengelder gefördert zu bekommen.

Wir bieten zwei Formen von Freiwilligendiensten an.

  1. weltwärts mit VolNet oder
  2. Ungeregelter Freiwilligendienst

Du kannst Dich bereits jetzt für einen Freiwilligendienst im Zyklus 2019/2020 (Ausreise August-September 2019) bewerben. Bewerbungsschlus ist der 10. Februar 2019.

Bei Interesse und Anfragen lest bitte zuerst aufmerksam die »FAQs und nutzt dann das Bewerbungsformular auf unserer Homepage.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!